Traumstrände

Reiseblog

Ich war schon in vielen Ländern und habe viele Strände gesehen. Aber an der Algarve gibt es wirklich einige der schönsten Badestrände überhaupt.

Wir kennen das alle, wir sind am Urlaubsziel angekommen, der Reiseleiter erscheint… mit viel Glück einigermassen pünktlich und schwärmt uns dann in blumigen Worten vor, welche Naturschönheiten wir hier bewundern können. Wir freuen uns drauf… und schliesslich angekommen fragen wir uns dann wesentlich weniger blumig… „what the f… hat der Vollh… uns da angedreht ?“  In Wanne-Eickel gibt´s das auch… nur in schöner. ;o)

Hier wurde ich bisher noch nicht enttäuscht. Klares Wasser, saubere Strände, oftmals eine umwerfende Natur.. und es findet jeder was er sucht. Der „normale“ Badegast seinen Sandstrand und der Schnorchler seinen Felsstrand… gibt es teilweise aber auch im Kombipack ;o)

Nochmal zum Thema „entspannter Verkehr“ in Portugal. Habe heute fast nen blinden Fussgänger umgefahren, der ohne zu gucken über die Strasse gelaufen ist. Der war so begeistert, dass ich nur wegen ihm ne Vollbremsung gemacht habe, dass er mich anlächelte und mir den Daumen nach oben gezeigt hat. In Deutschland wäre ich höchstwahrscheinlich wohl eher wüst beschimpft worden. Ein entspanntes Land  ;o)

Aber zurück zu den Traumstränden… das beste an einem Urlaub im Herbst an der Algarve ist… dass die Temperaturen der 30 Gradmarke immer noch sehr nahe kommen – genauer gesagt jeweils 28Grad währen der letzten 4 Tage – die Strände aber bereits teilweise menschenleer sind. Besonders vormittags findet man quasi keinen Platz mehr an dem man sich nicht ausbreiten könnte. Zum Nachmittag hin wirds dann ein wenig mehr…das alles ist aber sehr entspannt, übersichtlich und meilenweit von Massentourismus entfernt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.